PKV Angebot

PKV Angebot günstig finden. Der Wechsel von der gesetzlichen Krankenkasse in eine private Krankenversicherung ist relativ unkompliziert, aber auf jeden Fall unwiderruflich.
In der Bundesrepublik Deutschland besteht eine Krankenversicherungspflicht. Selbstständige und Freiberufler, aber auch Arbeitnehmer, deren Bruttoeinkommen im Jahr 2011 die Beitragsbemessungsgrenze von derzeit ¤ 49.500,00 übersteigt, haben die Möglichkeit, sich ein PKV Angebot einzuholen. Dazu sollten die Leistungsangebote der PKV (private Krankenversicherung) mit denen der gesetzlichen Krankenkassen verglichen werden. Betrachtet man zunächst einmal nur die Beitragssituation, fällt das PKV Angebot deutlich günstiger aus. Arbeitgeber zahlen auch bei der PKV den gesetzlichen Arbeitgeberanteil zur Krankenversicherung. Es ist aber zu berücksichtigen, dass es bei der PKV keine kostenfreie Familienversicherung gibt. Partner und Kinder müssen eine eigene Krankenversicherung haben. Ebenfalls nachdenken sollte der Versicherungsnehmer darüber, dass er mit dem Wechsel in die PKV eine endgültige Entscheidung trifft. Er kann nur zurück in die gesetzliche Krankenversicherung, wenn er wieder eine versicherungspflichtige Beschäftigung aufnimmt. Ist die Entscheidung zugunsten der privaten Krankenversicherung gefallen, sollte ein PKV Angebot eingeholt werden. Angebote dienen grundsätzlich dazu, einen Preis-Leistungs-Vergleich vornehmen zu können. Deshalb ist es sinnvoll, nicht nur ein PKV Angebot anzufordern, sondern ein Vergleichsportal zu nutzen. Hier muss für das PKV Angebot nur einmal eine Maske mit allen relevanten persönlichen Daten ausgefüllt werden. Außerdem wird hier vorgegeben, welche Leistungen die neue Krankenversicherung auf jeden Fall enthalten soll. Danach ermittelt der Vergleichsrechner die günstigsten privaten Krankenversicherungen und listet sie auf. Aus dieser Zusammenstellung kann sich der Versicherungsnehmer das für ihn günstigste PKV Angebot heraussuchen.