Tragfähigkeit

Tragfähigkeit: von einer Konstruktion unter Beachtung des Sicherheitsfaktors aufnehmbare Belastung; im Sinne der Elastizitätstheorie die Belastungsgröße, bei der noch keine Fließerscheinungen (Fließgrenze) unter der Lastfläche auftreten.
Trägheitsmoment, Flächenträgheitsmoment: Produkt aus einer Fläche und dem Quadrat ihres Abstands von der zugehörigen Achse; ein Flächenmoment 2. Ordnung, das als rein mathematischer Begriff nur von Größe und Form der Fläche abhängig und für das Beharren (Trägheit) eines Körpers in einem vorhandenen Bewegungszustand von Bedeutung ist. Man unterscheidet das axiale oder äquatoriale Trägheitsmoment, dessen Bezugsachse in der Ebene des Querschnitts durch den Flächenschwerpunkt verläuft, und das polare Trägheitsmoment, bei dem dies senkrecht zur Querschnittsebene geschieht. Das Hauptträgheitsmoment bezieht sich auf die als Hauptachsen bez. Schwerpunktachsen des Querschnitts.