Tropfkörper

Tropfkörper: ein kegelstumpf- oder rechteckförmiger Brockenkörper, der aus etwa 20 bis 100 mm großen Stücken aus witterungsbeständigem Steinschotter, Schlacke, Hüttenkoks oder Plastmaterial etwa 3 bis 4,5 m hoch aufgeschichtet wird. Zum Zwecke einer biologischen Reinigung wird vorgeklärtes Abwasser von oben her in feiner Verteilung aufgebracht. Das durchtropfende Abwasser wird durch den sich auf den Brocken gebildeten schleimigen Belag, dem aus Kleinlebewesen bestehenden biologischen Rasen, abgebaut. Der für die aerobe Zersetzung benötigte Luftsauerstoff wird durch den Boden des Tropfkörper (kaminartiger Luftzutritt) eingebracht.
Trockenfäule: Endzustand von Bauholz nach Pilzzerstörung.
Trog: aus Sohle und Umfassungswänden gebildeter Baukörper, der bei der Abdichtung gegen Grundwasser die Dichtung umschließt.