Überbrückungskredit

Der Überbrückungskredit ist ein Kredit, der sowohl an Unternehmen, also auch an Privatpersonen vergeben wird. Der Überbrückungskredit wird auch gekoppelt mit der Wirtschaftsförderung. Da es keine genauen Regeln gibt, sind solche Arten von Krediten immer schwer zu vergleichen bei den unterschiedlichen Angeboten der Banken. Die Art der Rückzahlung ist wie bei einem normalen Ratenkredit.
Der Überbrückungskredit ist eine Möglichkeit, um einen Zeitraum zwischen dem Antrag und der Auszahlung eines Großkredites zu überbrücken. Meist bieten die Banken für diesen Zeitraum auch eine Tilgungsaussetzung an. In diesem Fall werden dann nur die Zinsen für den Überbrückungskredit gezahlt. Der Großkredit und der Überbrückungskredit werden meist von demselben Kreditinstitut zur Verfügung gestellt. Die Kosten für einen solchen Kredit bestimmt die Bonität des Kreditnehmers. Die Überbrückungskredite sind meist teurer als ein herkömmliches Darlehn.