Uneinbringlicher Kredit

Ein uneinbringlicher Kredit wird auch als Problemkredit bezeichnet. Diese Form der Kredite kommt meist durch die Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers zustande. Die Zahlungsunfähigkeit ist die Folge einer Insolvenz oder anderen Gründen. Wenn eine Bank es mit einem uneinbringlichen Kredit zu tun hat, dann kann sie ihn abschreiben. Das wiederum führt zu einer Wertberichtigung in den Büchern.
Eine andere Alternative ist der Verkauf des Kredits an Dritte. Diese Dritten werden als Badbank bezeichnet. Hier haben sich mehrere Banken zusammengeschlossen. Das Ziel der Badbank ist es, die faulen Kredite aufzukaufen. Mit der Aktion verfolgen die Banken das Ziel, doch noch an ihr Geld zu kommen. Zwar wissen sie, dass sie nur einen Teil zurück bekommen, durch die Abschläge, die die Bank machen musste. Doch es ist eben besser weniger zu bekommen als gar nichts.