Zinsstruktur

Das Verhältnis unterschiedlicher Zinssätze zueinander bezeichnet man als Zinsstruktur. Wenn diese Zinsstruktur grafisch dargestellt wird, spricht man von einer Zinskurve oder auch Zinsstrukturkurve. Zinssätze sind in der Regel von verschiedenen Eigenschaften der Finanzinstrumente abhängig, wie z.B. Risiko, Laufzeit etc. Die Bindungsdauer einer Anlage nimmt selbstverständlich auch Einfluss auf den Zinssatz oder auch die Laufzeit eines Zinsderivates. Die Zinsstrukturen sind so unterschiedlich, wie die Märkte. Es wird nach der Art des Basiswertes unterschieden und auch nach Währung. Die Strukturen bei Zinsswaps unterscheiden sich ebenso nach dem Referenz-Zinssatz.
Ein kurzes Ende beschreibt die Laufzeit bis zu einem Jahr und das lange Ende beschreibt eine Laufzeit ab 10 Jahren. Aus grafischen Zinskurven kann man sehr schön die Zinsstruktur ersehen und sich diese leichter zugänglich machen. In einer Grafik kann man sehr schön die verschiedenen Zinskurven darstellen.